Anzeige:
Das Schwarze Brett im Internet

Anzeigen lesen

Anzeige aufgeben

Anzeige verlängern

Anzeige löschen


Anzeige:

Anzeige lesen: Wohnungen & WGs

aus der Rubrik in vom Dienstag, 04. Dezember 2018, 12:48 Uhr
Anzeige als Mail verschicken Anzeige auf Twitter veröffentlichen Anzeige auf Facebook veröffentlichen

4er WG im Osten sucht Zwischenmieter_in für Jan.-Mai 2018

Huhu ihr Lieben,
Das Zimmer ist ziemlich groß und günstig geschnitten, hat große Fenster, hohe Decken (fein für Ries*innen) und einen gigantischen Ausblick mit Industrieromantik und viel Platz, um den Blick dramatisch ins Weite schweifen zu lassen.

Der Jonas ist gerade im Erasmus und kommt erst zu Mitte-Ende Mai wieder und bis dahin suchen wir eine Zwischenmieterin.
Das Zimmer ist also komplett möbliert und mit allem ausgestattet, was das Herz begehrt - eine große Truhe, in die du deine Schätze verstauen kannst, alte Kinosessel, mit denen du durchs Zimmer rollen kannst oder ein Flohmarktschreibtisch, an dem du zwischendrin dann doch mal ein bisschen studieren oder arbeiten kannst. Und die wirklich wichtigen Dinge gibts natürlich auch, also keine Sorge vor Nächten auf dem harten Boden!
Wenn du daneben noch ein kleines, aber feines Möbelstück hast, dass du während der Zeit nicht missen möchtest, findet sich auf den 20^m sicherlich noch Platz dafür!

Wir wohnen in einer Nebenstraße der Eisenbahnstraße (#diegefährlichstestraßedeutschlands) in der Nähe vom Friedrich-List-Platz. Das bedeutet in Sachen Verkehrsanbindung: Hier fahren in 1 Minuten Gehdistanz (okay, vielleicht auch 3) mehrere Straßenbahnen und Busse, mit denen du 5-10 Minuten zur Uni/Ins Zentrum brauchst. Gleiches gilt auch für's Fahrrad. Und wenn doch mal gar nix fährt: In nicht mal 15 Minuten bist du auch zu Fuß am Hauptbahnhof.

Mit den anderen (primär WGs) im Haus tauschen wir fleißig Worte, Werkzeug oder foodsharing-Schätze und befinden uns damit im Kampf gegen anonyme Koexistenz! Ansonsten ist unser Viertel sehr vielfältig, es gibt viele Cafés, selbstorganisierte Projektäden und Hausprojekte, Kneipen und Spätis dazu natürlich etliche arabische, asiatische und andere Imbisse, eine tolle Pizza-Bude direkt um die Ecke und neuerdings auch einen Bio-Laden in 2 Minuten Entfernung. Die Wohnung zeigt nach Norden, ist aber trotzdem total hell, weil auf der anderen Straßenseite keine hohen Gebäude stehen. Der Ausblick ist deshalb auch spitze. Und da wir in einer Nebenstraße ohne Straßenbahn wohnen, ist es in der Regel auch sehr ruhig. Vor Kurzem hat das Mjut gegenüber aufgemacht, was zwar manchmal etwas hörbar, aber letztlich doch erstaunlich wenig störend ist. Seit Neuestem bietet es allen Anwohner*innen auch eine kleine Entschädigung, seid also gespannt... ;)

Unsere Wohnung hat eine kleine, aber feine Küche und seinen Südbalkon mit viel Sonne. Ansonsten gibt's an Benefits: Spülmaschine, Waschmaschine und ein Bad mit großem Fenster, einen großen Flur (sprinttauglich), ein schönes Treppenhaus (geländerrutschtauglich) und last but not least: einen Aufzug (faulheitstauglich).

Unsere WG hat sich in dieser Konstellation erst in den letzten Monaten nach und nach zusammengefunden, sodass sich das WG-Leben erst ein wenig entwickeln musste. Insgesamt sind wir ein wenig beschäftigt mit Studieren, Arbeiten, Prokrastinieren oder Politkram, aber wenn wir uns dann mal alle an einem Ort zusammenfinden, sind wir eine gesellige Bande!

Leslie, verbringt ihre Sonntagmorgen und auch mal Abend gern auf einem FLohmarkt in der Umgebung und geht anschliessend eine Falafell essen. Ansonsten studiert sie Geschichte und verzweifelt am Mittelalter.
Sie ist grad neu in Leipzig!

Maike, die ihren Kampf mit der Masterarbeit (über die social skills von Affen) in diesem Jahr erfolgreich beendet hat, dann einen Monat lang die Küste Nordspaniens entlang gewandert ist und jetzt frisch wieder in Leipzig eingetrudelt ist. Seit Juli ist sie unterwegs mit einer junge lebhafte Hundedame, Zora, die nun auch ein Teil der Wg geworden ist.

Liam, der spielt gern Karten und brennt in Fussballvereinen Deutschlandflaggen ab.
Das Rausgehen und Pilzesammeln hat er sich erfolgreich als Vorbereitungstätigkeit für sein Biologiestudium in seinem Alltag etabliert. EIn paar Bierchen trinkt er gern mal und Comics mag er auch.

Wir haben eine WG-Kasse aus der wir gemeinschaftlich praktisch alles bezahlen, was das Zusammenwohnen betrifft, mit dem tollen Vorteil, dass immer irgendjemand für fancy Essen gesorgt hat und man Reste nicht alleine auffuttern muss - aber ob du da mitmachen möchtest, ist natürlich deine Entscheidung.
Sonstiges

Ansonsten bleibt noch zu sagen, dass wir's hier bunt mögen, wenn du also mit Berndi Bernd Höcke oder Beatrix von Storch sympathisierst, gerne im Stehen pinkelst und Frauen* hinterherpfeifst, solltest du es vielleicht lieber bei den Burschis versuchen!

Schreibt mit gerne eine Nachricht per Sms oder Telegramm/Whatsapp.

Wir lernen zwischen dem 5.12 und 12.12 schonmal ein paar Leute kennen also schreibt uns schnellu und kommt mit Brötchen, Bier oder auch nur euch selbst - wir freuen uns!

Schreibt mir gern per Sms oder Whatsapp/ Telegramm

Hier noch die Wg Anzeige mit Fotos:
https://www.wg-gesucht.de/wg-zimmer-in-Leipzig-Neustadt-Neuschoenefeld.6764381.html?nhb=1

Kontakt: 015784707007

E-Mail: CloejaAtaol.com

Was ist ¶ Palai? Diese Anzeige hat dir geholfen?


Ein kleiner Teil deines heutigen Tagesgrundeinkommens hilft uns, das Schwarze Brett zu betreiben und attraktiver zu machen. Unterstütze das Brett jetzt mit 100 Palai (oder einem Betrag deiner Wahl).

Weitere interessante Links: