Anzeige:

Anzeige lesen: Kurse & Sprachen

aus der Rubrik in vom Donnerstag, 14. März 2019, 16:10 Uhr

Offene Meditationskurse im Zentrum-Nord

Hallo, ich bin Fabian, zertifizierter Meditationslehrer und biete in den kommenden Wochen diese Meditationskurse an:

Di 19.3., 17.30-18.45 Chakra-Meditation zur Öffnung des Dritten Auges
Di 26.3., 17.30-18.45 Pranayama - Yoga für den Atem
Di 2.4., 17.30-18.45 Yoganidra Tiefenentspannung
Do 4.4., 19.00-20.15 Wurzelchakra-Meditation

Preis: 5 Euro

Die Sitzungen sind für Einsteiger geeignet und erfordern keinerlei Vorkenntnisse. Einlass ab 15 Minuten vor dem Termin.

Beschreibung der Meditationen:

CHAKRA-MEDITATION FÜR DAS 3. AUGE:

Chakras oder Chakren sind energetische Zentren, die verschiedene Aspekte des Bewusstseins repräsentieren. In dieser Sitzung widmen wir uns dem Ajna Chakra - dem Dritten Auge. Das dritte Auge steht für Intuition, Weisheit und Erkenntis. Wenn unser Ajna Chakra geschwächt ist, fühlen wir uns orientierungslos und handeln ohne echtes Bewusstsein, wir sind zu sehr im Materiellen verhaftet. Mit der Chakra-Meditation öffnen wir unser Drittes Auge, wir finden zu einer Welt innerer Führung und Intuition.
Zunächst balancieren wir in der Sitzung alle Chakras mittels Mantras, bevor wir uns ausgewählten yogischen Techniken und einer geführten Meditation zur Öffnung des Dritten Auges widmen.

PRANAYAMA

Mit Pranayama, dem Yoga des Atems, wollen wir unsere Energieflüsse in Körper und Geist kontrollieren und harmonisieren. Wir praktizieren verschiedene Pranayama-Techniken und Atem-Meditationen. Diese helfen uns dabei, unsere Aufmerksamkeit, Konzentration und Achtsamkeit schulen, uns beruhigen und entspannen, oder auch unseren Körper vitalisieren und energetisieren. Pranayama ist ein wunderbares Mittel gegen Stress!

YOGANIDRA

Yoganidra ist der Schlaf der Yogis. Wir lassen uns ein auf eine tiefenentspannte Reise zu uns selbst. Im Yoganidra bewegen wir uns in einem Bewusstseinszustand zwischen Schlaf und Wachsein. Wir lassen unseren Alltagsstress hinter uns und können sogar fehlenden Schlaf kompensieren. Für Yoganidra müssen wir nicht stillsitzen, sondern liegen entspannt auf dem Boden.

WURZELCHAKRA-MEDITATION

In dieser Sitzung widmen wir uns dem Wurzelchakra. Das Wurzelchakra (Muladhara) steht für die Verbindung zur Erde, Sicherheit und Urvertrauen. Ein geschwächtes Wurzelchakra zeigt sich in Überlebensängsten, Angst vor Verarmung und mangelndem Grundvertrauen. Mit der Chakra-Meditation können wir das Ungleichgewicht wieder in Balance bringen.

Wir balancieren und harmonisieren in der Sitzung zunächst alle Chakras mittels Mantras, bevor wir uns ausgewählten Techniken und einer geführten Meditation mit Fokus auf das Wurzelchakra widmen.

Kontakt: Studio Chandra für Yoga und Meditation, Gohliser Str. 20, Leipzig, www.meditationscoaching.de

E-Mail: anfrage@meditationscoaching.de

Teilen:

Ist dies deine Anzeige? Hier verlängern oder löschen.

oder: Missbrauch melden

Was ist ¶ Palai? Diese Anzeige hat dir geholfen?

Ein kleiner Teil deines heutigen Tagesgrundeinkommens hilft uns, das Schwarze Brett zu betreiben und attraktiver zu machen. Unterstütze das Brett jetzt mit 100 Palai (oder einem Betrag deiner Wahl).

Weitere interessante Links: