Anzeige:

Anzeige lesen: Kurse & Sprachen

aus der Rubrik in vom Mittwoch, 12. Juni 2019, 10:37 Uhr

Fallsupervision

Wir möchten Sie recht herzlich zu unserer Veranstaltung "Fallsupervision" einladen. Diese findet am 24. Juni 2019 von 10:00-13:00 Uhr im Rahmen des 5. Leipziger Mediationsforums statt und kostet 129,- EUR. Im Folgenden hier ein kleiner inhaltlicher Auszug:

Slogan: „Mediation ist schön, macht aber viel Arbeit“

Professionelle Tätigkeit ist heutzutage gekennzeichnet durch einen hohen Erwartungsdruck bei immer komplexeren Anforderungen. Fehleinschätzungen, Unsicherheiten lassen sich da nicht vermeiden. Supervision zielt auf höhere Professionalität, indem sie Erfolg, Entwicklung und Verbesserung beruflichen Handelns in den Blick nimmt. Sie ermöglicht unter Anleitung einen „Über-Blick“ über ein Fallgeschehen zu bekommen.

Die Form der mediationsanalogen Supervision ist eine strukturierte Form der Supervision, die analog zu den Schritten in der Mediation in Phasen abläuft und den Fallvorsteller wieder dazu befähigt, mit dem konkreten Fall weiterzuarbeiten bzw. ihm konkrete Anweisungen gibt, wie er in diesem Fall hätte arbeiten können. Dabei bleibt die Entscheidung in den Händen des Fallvorstellers.

Isabella Albitz ist Mediatorin für Familie und soziale Handlungsfelder (SHB), Systemische Beraterin (SHB) sowie Supervisorin (mediations-analog (SHB)) und arbeitet in der Erwachsenenbildung.

Ulrike Arndt ist Geschäftsführerin des Steinbeis-Mediationsforums e. V. Sie ist Wirtschaftsmediatorin (SHB) und Mediatorin für Familie und Soziale Handlungsfelder (SHB). Zudem arbeitet und steuert sie als Beraterin Projekte.

Antje Maidowski ist Mediatorin (zertifiziert nach DGM Standard), Supervisorin (mediationsanalog (SHB)), Rechtsanwältin mit den Schwerpunkten Arbeits- und Sozialrecht und Dozentin in der Erwachsenenbildung.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: https://www.mediationstage.de/

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!

Das Team des Steinbeis-Beratungszentrums Wirtschaftsmediation

Kontakt: Steinbeis-Hochschule Berlin GmbH Akademie für Mediation, Soziales und Recht Hohe Straße 11 04107 Leipzig Fon: +49 (0) 341 - 224 86 - 61 Fax: +49 (0) 341 - 254 13 - 51 E-Mail: verwaltung[at]akasor.de Leiter: PD. Dr. habil. Gernot Barth Zentrale Steinbeis-Hochschule Berlin GmbH Gürtelstr. 29A/30 10247 Berlin Fon: +49 (0) 30 - 29 33 09 - 0 Fax: +49 (0) 30 - 29 33 09 - 20 E-Mail: shb[at]stw.de; Internet: www.steinbeis-hochschule.de Registergericht: AG Charlottenburg HRB 69231 Präsident: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Johann Löhn Geschäftsführer: Prof. Dr. Jürgen Abendschein USt.-Id.-Nr. DE812610170

Teilen:

Ist dies deine Anzeige? Hier verlängern oder löschen.

oder: Missbrauch melden

Was ist ¶ Palai? Diese Anzeige hat dir geholfen?

Ein kleiner Teil deines heutigen Tagesgrundeinkommens hilft uns, das Schwarze Brett zu betreiben und attraktiver zu machen. Unterstütze das Brett jetzt mit 100 Palai (oder einem Betrag deiner Wahl).

Weitere interessante Links: