Anzeige:

Anzeige lesen: Kurse & Sprachen

aus der Rubrik in vom Donnerstag, 13. Juni 2019, 10:08 Uhr

Metapher als Werkzeug der Mediation

Wir möchten Sie recht herzlich zu unserer Veranstaltung "Metapher als Werkzeug der Mediation – Impulse aus der Welt des Fußballs" einladen. Diese findet am 25. Juni 2019 von 14:00-17:00 Uhr im Rahmen des 5. Leipziger Mediationsforums statt und kostet 129,- EUR. Im Folgenden ein inhaltlicher Auszug:

Aus der Reihe des Fachmagazins DIE MEDIATION „Psychologische Werkzeuge der Mediation“

Metaphorische Kognition umfasst das Denken und Verstehen in Sinnbildern und beschreibt Auswirkungen von metaphorischer Sprache auf die Wahrnehmung, das Denken und unser Handeln. Aufgrund der Fülle von Metaphern (z. B. Angriff, Abwehr, Deckung etc.) eignet sich besonders der Fußball um die Tragweite von Sinnbildern zu illustrieren, denn Metaphern eignen sich sowohl für die Analyse, als auch für die strategische Aufbereitung von Konflikten. Im Zentrum des 180-minütigen Workshop steht die Nutzbarmachung von Metaphern für die mediative Praxis. Nach einer kurzen Einführung in die Thematik, soll es im Dialog mit den Teilnehmern zu einer Vertiefung in das Thema kommen, um es anschließend anhand von praktischen Anwendungsbeispielen für die Mediation nutzbar zu machen. Harnack und Nubbemeyer werden den Workshop gemeinsam moderieren und ihn mit Beispielen aus der Welt des Fußballs und der Mediation bereichern. Mit Hilfe von Spielanalysen, Aufstellungen und Fallbeispielen soll das Werkzeug der Metapher im Austausch mit den Teilnehmern für die Praxis greifbar werden.

Dr. Klaus Harnack ist Sozialpsychologe und Mediator. In seiner Tätigkeit als Akademischer Rat an der Westfälischen Universität Münster am Lehrstuhl für Arbeitspsychologie beschäftigt er sich in Lehre und Forschung mit den Themen Verhandlung, Konflikt und kollektive Entscheidungsfindung. Er ist Trainer und Autor zahlreicher Artikel rund um das Thema Mediation.

Tobias Nubbemeyer ist Fußballtrainer mit langjähriger Erfahrung. Aktuell ist er hauptberuflich als U19 Co-Trainer bei RB Leipzig angestellt. Zuvor ist er mit der U17 des Dortmunder Stadtteilvereins Hombrucher SV in die Junioren Bundesliga aufgestiegen und konnte im ersten Jahr in der höchsten Liga den Klassenerhalt sichern. Parallel hat er sein Lehramtsstudium mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossen.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter: https://www.mediationstage.de/

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und einen regen Austausch!

Das Team des Steinbeis-Beratungszentrums Wirtschaftsmediation

Kontakt: Steinbeis-Hochschule Berlin GmbH Akademie für Mediation, Soziales und Recht Hohe Straße 11 04107 Leipzig Fon: +49 (0) 341 - 224 86 - 61 Fax: +49 (0) 341 - 254 13 - 51 E-Mail: verwaltung[at]akasor.de Leiter: PD. Dr. habil. Gernot Barth Zentrale Steinbeis-Hochschule Berlin GmbH Gürtelstr. 29A/30 10247 Berlin Fon: +49 (0) 30 - 29 33 09 - 0 Fax: +49 (0) 30 - 29 33 09 - 20 E-Mail: shb[at]stw.de; Internet: www.steinbeis-hochschule.de Registergericht: AG Charlottenburg HRB 69231 Präsident: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Johann Löhn Geschäftsführer: Prof. Dr. Jürgen Abendschein USt.-Id.-Nr. DE812610170

Teilen:

Ist dies deine Anzeige? Hier verlängern oder löschen.

oder: Missbrauch melden

Was ist ¶ Palai? Diese Anzeige hat dir geholfen?

Ein kleiner Teil deines heutigen Tagesgrundeinkommens hilft uns, das Schwarze Brett zu betreiben und attraktiver zu machen. Unterstütze das Brett jetzt mit 100 Palai (oder einem Betrag deiner Wahl).

Weitere interessante Links: