zurück zur Liste

Linksfeministisch versiffte WG sucht Mitbewohner:innen

aus der Rubrik in vom Donnerstag, 16. Januar 2020, 17:14 Uhr

Hi! Wir sind ein cis Mann und eine trans Frau und suchen keine (weiteren) cis Männer. Wir verstehen uns als Teil einer feministischen antikapitalistischen Linken und suchen Leute, die damit nicht nur kein Problem haben, sondern solche Positionen selbst auch vertreten. Wir finden Esoterik, Homöopathie und "Spiritualität" zum Kotzen. Wir finden solidarisches Wohnen wichtig, d.h. leben nicht nur nebeneinanderher, sondern interessieren uns füreinander und finden schön, wenn in der WG auch Freund:innenschaften entstehen. Ein offener Umgang mit Konflikten, Bedürfnissen, Kritik und Grenzen ist für uns ein elementar wichtiger Bestandteil unseres Wohnens. Wir sind diskussionsfreudig und tragen Dissens im Fechtkampf aus (for real).

Wir haben zwei freie Zimmer, von denen eins jetzt schon frei ist und das andere (etwas größere) spätestens Anfang Februar. Die Angaben weiter oben beziehen sich auf das kleinere Zimmer, was schon frei ist.

Schreib uns keinen Lebenslauf, sondern was dir wichtig ist und inwiefern du mit unserem Kram was anfangen kannst.

E-Mail: flagli@web.de

Ist dies deine Anzeige? Hier verlängern oder löschen.

oder: Missbrauch melden

Was ist ¶ Palai? Diese Anzeige hat dir geholfen?

Ein kleiner Teil deines heutigen Tagesgrundeinkommens hilft uns, das Schwarze Brett zu betreiben und attraktiver zu machen. Unterstütze das Brett jetzt mit 100 Palai (oder einem Betrag deiner Wahl).