zurück zur Liste

25.-27. Juni Neue Gemeinschaft lädt zum Kennenlernwochenende ein

aus der Rubrik vom Donnerstag, 27. Mai 2021, 14:28 Uhr

Wolfen-Nord e.V., Sachsen-Anhalt: Gemeinschaft, experimentelles Wohnen (mobile Bauten), Transition-Town

gemeinschaftlich – generationenübergreifend – erfüllt!

Der Verein Wolfen-Nord heißt dich willkommen, um die Vision eines beflügelnden Miteinanders zu leben. Ein Miteinander, in das alle individuellen Ideen und Fähigkeiten, alle wertvollen Erfahrungen und jedes vorhandene Wissen einbezogen wird. Ein Miteinander, das divers ist, auf Wertschätzung aufbaut und zum gegenseitigen Inspirieren, voneinander Lernen und Unterstützen einlädt. Ein Miteinander, das größer denkt und das Träumen und Feiern genauso hochhält wie das Planen und Machen.

Doch was bedeutet das konkret?
Wir sind ein lokaler Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Wolfen-Nord (in der Nähe von Leipzig) lebenswert für uns und die kommenden Generationen zu machen. Dazu haben wir hier ein Gelände und einen zu DDR-Zeiten in Plattenbauweise errichteten Jugendclub gepachtet, den wir nun Schritt für Schritt aufwerten möchten, um ihn für unsere Zwecke und die der anwohnenden Bevölkerung nutzbar zu machen. Wolfen-Nord wurde in den 60er Jahren als Trabantenstadt für die Arbeiter der Fotofilmindustrie errichtet.

Wohnen:
In Zukunft wollen wir auf der anliegenden Tiny-House-Wiese wohnen. Die Wiese liegt zwischen Jugendclub und dem Naturschutzgebiet Fuhnenaue. Überall stehen Büsche und Bäume. Auf der Wiese sollen später einmal kleine praktische Häuser stehen, mobile Bauten, wie z. B. Bauwagen und, in diesem Jahr, die erste Jurte. Noch schlafen wir in den umliegenden Plattenbauten, wo günstiger Lebensraum vorhanden ist. Viele Platten sind bereits abgerissen und weitere Bauten werden verschwinden. Weitläufige Wiesen, Naturschutzgebiete und Wälder liegen in und um Wolfen-Nord. Zahlreiche Vogelarten, Füchse, Wildschweine, Rehe, Igel, Biber und Eulen beleben den Ort. Überall sucht sich die Flora ihren Weg und krabbelt den Beton hinauf.

Arbeiten:
Zurzeit kristallisieren sich verschiedene Interessen der Vereinsmitglieder zu vielfältigen Arbeitsfeldern und potentiellen Erwerbsmöglichkeiten, die z. T. als Ideen im kollektiven Äther herumschwirren oder bereits konkret verwirklicht werden und die dringend Unterstützung benötigen: z. B. ein Garten, Hafermilch- und Seitanproduktion, Social-Media-Contenterstellung, ökologisches und experimentelles Bauen, Erstellung einer Beschlussbuchsoftware, digitale Währungen, ein mobiler Pizzaofen, Malerei und Kunst, ein barrierefreies Musikstudio und Veranstaltungen mit musikalischem Lokalbezug, Bildung und Weiterbildung. Wir wollen sinnvolle Arbeit schaffen, die an unsere Träume, Fähigkeiten und Talente anknüpft, teilen Ressourcen und leben das Konzept einer Unterstützungs-, Konflikt- und Wachstumskultur. Komm einfach her und wir schauen, was wir zusammen machen können oder du probierst dich aus. Oder du genießt einfach die gemeinsame Zeit.

Leben:
Begegnung auf Augenhöhe, DragonDreaming, Soziokratie 3.0 und gewaltfreie Kommunikation sind unsere Tools und Eckpfeiler, wenn wir zusammen leben und arbeiten. Unsere Vision wurde vor etwa einem Jahr geboren und wir leben seit Ende letzten Jahres gemeinsam vor Ort. Unser Projekt ist jung und in der Gründungsphase. Vor Ort gibt es eine Gemeinschaft, die bis dato aus einer Handvoll Personen besteht. Du kannst auch einfach hier wohnen, ohne Teil der Gemeinschaft zu sein, so wie andere Vereinsmitglieder auch. Die Gemeinschaft ist nur ein Bereich der Vereinsstruktur vor Ort. Wir essen fast immer zusammen oder machen gemeinsame Aktionen.

Wenn du Lust hast, auf mehr Lebendigkeit im Innern und in der Gruppe, auf geile Ideen und auf Unterstützung, Ideen, Tipps, helfende Hände bei deinen Vorhaben, auf gemeinschaftliches Leben, zusammen wachsen und sein lassen, darauf dich mit deinem wertvollen Wissen und Erfahrungen einzubringen oder einfach nur gemeinsam zu tapsen und auszuprobieren, dann werde Teil des Wolfsrudels.

Melde dich unter interessierte@wolfen-nord.de. Melde dich an zum Kennenlernwochenende vom 25.-27.06.

Tilman Heller und Johanne Steiner für den Verein Wolfen-Nord

E-Mail: interessierte@wolfen-nord.de

Ist dies deine Anzeige? Hier verlängern oder löschen.

oder: Missbrauch melden

Was ist ¶ Palai? Diese Anzeige hat dir geholfen?

Ein kleiner Teil deines heutigen Tagesgrundeinkommens hilft uns, das Schwarze Brett zu betreiben und attraktiver zu machen. Unterstütze das Brett jetzt mit 100 Palai (oder einem Betrag deiner Wahl).

Vielleicht interessieren dich diese Anzeigen: