zurück zur Liste

ZEOK e.V. - bietet kostenfreie Peertrainer*innenausbildung

aus der Rubrik in vom Montag, 13. September 2021, 13:03 Uhr

ZEOK e.V. - bietet kostenfreie Peertrainer*innenausbildung in 5 Modulen ab Oktober 2021

Zur Peer-Ausbildung „Lernt euch kennen! - Gesellschaftliche Vielfalt erleben" für Jugendliche und junge Erwachsene durch ZEOK e.V. freuen wir uns über interessierte Teilnehmende ab Oktober 2021:

Wer ein Zeichen gegen Rassismus und für die Anerkennung von Vielfalt setzen möchte und lernen, eigenständig Workshops zu moderieren sowie Spaß daran hat, Leuten in seinem Alter vom vielfältigen muslimischen Leben zu erzählen, der sei herzlich eingeladen zur PEERTRAINER*INNEN-Ausbildung.

Die kostenfreie Ausbildung in 5 Modulen startet am 08. und 09.10.2021.
Folgetermine und weitere Infos sind folgendem Flyer zu entnehmen:
https://www.zeok.de/wordpress/wp-content/uploads/2021/07/ZEOK_PeerAusbildung_Flyer_Web.pdf

Bis zum 30.09. 21 können sich Interessierte bitte per Mail mit einem kurzem 5-bis 6zeiligem Schreiben zur Motivation über ahmed.ali@zeok.de bewerben.

ZU ZEOK e.V.
Als langjähriger Bildungsträger in Ostdeutschland tritt das Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur e.V. (ZEOK e.V.) für die Wertschätzung sprachlicher, kultureller und religiöser Vielfalt ein. Mit Projekten im Bereich Kunst und Kultur, internationalen Projekten und transkultureller bildungspolitischer Arbeit leistet ZEOK e.V. kontinuierlich einen Beitrag zur Akzeptanz unterschiedlicher Identitäten in einer vielfältigen Gesellschaft sowie zum wechselseitigen Verständnis.

ZEOK e.V. ist seit 2020 Partner im bundesweiten Kompetenznetzwerk Islam- und Muslimfeindlichkeit.

ZUR AUSBILDUNG:
Die Peer-Trainer*innen-Ausbildung richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 27 Jahren. Die Peers werden anhand einer aus 5 Modulen bestehenden Seminarreihe qualifiziert. Sie lernen angeleitet von Expert*innen die Vielfalt muslimischer Lebenswelten in Deutschland sowie methodisch-didaktische Kompetenzen kennen und werden befähigt, sich mit kritischen Argumenten zum Themenfeld Muslimfeindlichkeit auseinanderzusetzen. Ziel ist es, dass die Peers nach der Ausbildung selbstständig Workshops in Schulen, Vereinen, Religionsgemeinschaften, Jugendtreffs etc. durchführen können. Auf diesem Weg werden sie durch ZEOK e.V. begleitet und unterstützt. Für das Durchführen von Workshops nach dem Erwerb des Zertifikats erhalten die Peertrainer*innen jeweils Aufwandsentschädigungen.

Die Arbeit des ZEOK e.V. im Rahmen der Arbeit des Kompetenznetzwerks zur Prävention von Islam- und Muslimfeindlichkeit wird gefördert durch das Bundesprogramm Demokratie leben! und dem Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen für Demokratie und Toleranz“

www.zeok.de
www.facebook.com/zeokev

Kontakt: ZEOK - Zentrum für Europäische und Orientalische Kultur e.V.
Kurt-Eisner-Str. 68 HH 04275 Leipzig
E-Mail: ahmed.ali@zeok.de

E-Mail: ahmed.ali@zeok.de

Ist dies deine Anzeige? Hier verlängern oder löschen.

oder: Missbrauch melden

Was ist ¶ Palai? Diese Anzeige hat dir geholfen?

Ein kleiner Teil deines heutigen Tagesgrundeinkommens hilft uns, das Schwarze Brett zu betreiben und attraktiver zu machen. Unterstütze das Brett jetzt mit 100 Palai (oder einem Betrag deiner Wahl).

Vielleicht interessieren dich diese Anzeigen: