zurück zur Liste

SHK Studienarbeit z. Simulation nachhaltiger Prudktionsprozesse

aus der Rubrik vom Dienstag, 02. August 2022, 13:19 Uhr
60

Die Fraunhofer-Gesellschaft (www.fraunhofer.de) betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungseinrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30 000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro.

Eine nachhaltige Industriegesellschaft im 21. Jahrhundert braucht gleichermaßen wirtschaftliches Wachstum wie einen schonenden Umgang mit Ressourcen, um ihren Wohlstand zu erhalten und die Umwelt zu schützen. Wir wollen diesen Prozess begleiten, indem wir Edukt- und Produktströme sowie den Energiebedarf von Chemiestandorten in Mitteldeutschland analysieren und darauf aufbauend Szenarien erstellen, in denen die Prozesse und Verbundsysteme auf eine regenerative Rohstoffbasis angepasst werden. Motivation ist die Treibhausneutralität bis 2050 und der damit einhergehende Wegfall von Erdöl und Erdgas als Rohprodukt bzw. Energieträger. Wichtige Grundchemikalien (z.B. Olefine, Aromaten) müssen deshalb aus anderen Ausgangsstoffen (z.B. Methanol, Fischer-Tropsch-Alkane, Lignin) synthetisiert werden. Für diesen Transformationsprozess werden verfahrenstechnische Methoden angewandt und durch sozio- und techno-ökonomischer Expertise ergänzt.

Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Tätigkeiten:

-Mitarbeit in innovativen interdisziplinären Forschungsprojekten zu Themen des Strukturwandels, der Dekarbonisierung der Wirtschaft, der Nachhaltigkeit und Digitalisierung
-Analyse chemischer Prozessketten und Möglichkeiten der Transformation auf alternative Ressourcenquellen (bspw. für biogenes Synthesegas und grünes Methanol)
-Prozesssimulation zur Verwertung von Lignin in ChemCAD
-Durchführung und Aufbereitung von Literatur‐ und Datenrecherchen

Was Sie mitbringen:

-laufendes Studium der der Verfahrenstechnik, Chemie- und Umweltingenieurswesen oder einer verwandten Fachrichtung
-Interesse an aktuellen Themen wie Strukturwandel, Klimapolitik und Nachhaltigkeit
-Interesse an innovativen Technologien (z. B. Chemie, grüner Wasserstoff, Bioökonomie)
-Kenntnisse in ChemCAD oder vergleichbaren Programmen zur Prozesssimulation wünscherwert
-Talent zur Strukturierung komplexer Sachverhalte
-eigenständige Arbeitsweise, Kreativität und Teamfähigkeit

Was Sie erwarten können:

Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem internationalen Umfeld. Darüber hinaus erwartet Sie
-eine professionelle und kollegiale Arbeitsatmosphäre
-die Fraunhofer-Gesellschaft als Arbeitgeber im Zentrum der Stadt Leipzig und/oder Halle (Saale) und
-die Möglichkeit für mobiles Arbeiten

Die Hiwi-Vergütung erfolgt je nach Qualifikation.

Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die monatliche Arbeitszeit beträgt 60 - 80 Stunden.

Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, aktuelle Immatrikulationsbescheinigung einer Universität oder Hochschule, relevante Zeugniskopien) inklusive Arbeitsproben als PDF oder Link. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen gerne:
Herr Kay Herrmann
Tel: +49 345 131886-132

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-System. Den entsprechenden Button finden Sie am Ende der Ausschreibung.

Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW

www.imw.fraunhofer.de

Kennziffer: 28649
Bewerbungsfrist: 30.09.2022

E-Mail: charline.michelle.wong@imw.fraunhofer.de

Ist dies deine Anzeige? Hier verlängern oder löschen.

oder: Missbrauch melden

Vielleicht interessieren dich diese Anzeigen:

Angebot aus der Rubrik Jobs

WHK für die Gruppe "Innovationspolitik und Transferdesign"

Das Fraunhofer IMW ist ein Institut der Fraunhofer-Gesellschaft mit wirtschafts-, sozial- und politikwissenschaftlicher Expertise. Das Institut betreibt …mehr
überregional
= city_name(post.city) vor etwa 2 Monate
80